Die Grenzen Europas darf keine Grenze des Todes sein - Materialheft

Lieferzeit
Innerhalb einer Woche
Auf Lager
Artikelnummer
14400821
0,00 €
Preis inkl. 0% MwSt., zzgl. Versandkosten

"Die Grenze Europas darf keine Grenze des Todes sein“
– Materialheft für Gedenk-Gottesdienste, Gebete und kirchliche Praxis zu Flucht, Seenotrettung und dem Sterben an den Grenzen Europas

> Heft DIN A4, 60 Seiten, farbig

Auch als PDF-Download erhältlich. Siehe Leseprobe!


 

 

Jeden Tag ertrinken, ersticken und sterben Menschen, die vor Krieg und Gewalt, Hunger und Not fliehen. Sie suchen Schutz in Europa und sterben auf den Wegen dorthin. Der qualvolle Tod von Babys, Kindern, Frauen und Männern berührt viele Menschen in der Erzdiözese Freiburg. Gottesdienste und Gebetstreffen bieten einen öffentlichen Raum für Trauer und Klage, Not und Ohnmacht. Dieses Materialheft möchte die kirchliche Praxis in Gemeinden, Verbänden, Schulen und vielen anderen Kirchorten ermutigen und anregen. Es kann helfen, Gemeinden und andere kirchliche Orte zu sensibilisieren und zu aktivieren für christliche Solidarität und Seenotrettung. Im Mittelpunkt stehen dabei liturgische Formen des Gedenkens, daher enthält diese Praxissammlung vor allem mögliche Abläufe und Bausteine für Gottesdienste und Gebete, sie bietet aber auch Informationen und weitere Ideen für die kirchliche Praxis und gesellschaftliche Vernetzungen.
Mehr Informationen
Lieferzeit Innerhalb einer Woche
Autor / Autoren Erzb. Seelsorgeamt, Abt. IV Sozialpastoral, Referat Kirche in Gesellschaft und Politik, Flüchtlingspastoral (Hannah Biller, Manuel Rogers)